Wanderschuhe Ratgeber

Sie suchen nach den besten Wanderschuhen für sich oder Ihre Liebsten? Dann sind Sie auf  wanderschuhe-testberichte.de genau richtig! Wir zeige Ihnen die besten Wanderschuhe jeder Art und testen die beliebtesten Modelle in autentischen Testberichten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen bei der Suche nach den besten Wanderschuhen für Wandertouren zu helfen. Dafür unterziehen wir die beliebtesten Wanderschuhe Modelle einem ausführlichen Praxistest und gebe in Ratgebern verschiedene Tipps, worauf man beim Kauf von guten Wanderschuhen unbedingt achten sollte. Durch uns erhalten Sie einen schnellen Überblick und eine optimale Kaufberatung für Ihre Bedürfnisse.

Was sind Wanderschuhe?

Wanderschuhe sind nicht vergleichbar mit gewöhnlichen Freizeitschuhen. In der Regel ist ein Wanderschuh viel größeren Belastungen ausgesetzt. Allerdings existieren große Unterschiede, was die Ansprüche an einen Wanderschuh betrifft. Normale Wanderschuhe sind geeignet, um sie auf festgelegten Pfaden im Wald oder auch im freien Gelände zu tragen und sowohl das Schuh-Profil als auch das verwendete Obermaterial sind darauf abgestimmt. Der Einsatzbereich von Wanderschuhen beginnt bei leichten Outdoor Aktivitäten, denn auch für den erfolgreichen Wochenendausflug ins Grüne können die richtigen Wanderschuh-Modelle einen wichtigen Beitrag leisten.Bergschuhe sind für das Wandern in schwierigeren Regionen ausgelegt, wobei es jedoch gilt, diese von reinen Bergsteigerschuhen zu unterscheiden, denn diese sind für sehr extreme Belastungen an Felsen und Steilwänden konzipiert.

Der Bergschuh ist für das Wandern im Gebirge und schwierigeren Gegenden ausgelegt und weist eine höhere Robustheit und Festigkeit auf. Um die einzelnen Schuh-Arten besser voneinander unterscheiden zu können wurde ein Klassifizierungssystem eingeführt, das von A für ganz einfache Ansprüche bis D für härteste Einsätze reicht. Die Kategorie A umfasst Wanderschuhe, die für das Wandern auf guten Wegen und Parkanlagen geeignet sind. Auch beim Nordic Walkings kommen Schuhe dieser Kategorie zum Einsatz. Die Kategorie AB umfasst Wanderschuhe, die sich für leichtere Wanderungen in flachem Gelände oder im Mittelgebirgsraum eignen. Für anspruchsvollere Touren oder einfachere Trekkingausflüge eignen sich Wanderschuhe der Kategorie B. Für sehr extreme Trekkingtouren im Hochgebirge mit schlechten Wanderpfaden wurde die Kategorie C ins Leben gerufen. Einzig die Kategorie D beinhaltet Wanderschuhe, die sich zum Bergsteigen und Eisklettern eignen.

 

Wie Wanderschuhe einlaufen?

Bequemlichkeit und Komfort zählen zu den Hauptkriterien für gute Wanderschuhe. Ob ein Wanderschuh angenehm getragen werden kann, zeigt sich im Zeitalter der Funktionsmaterialien nicht erst nach längerer Nutzung, da Leder als Innenmaterial kaum noch verwendet wird. Dennoch sollten Wanderschuhe eingetragen werden. Dies gilt für Wanderschuhe aus Leder mit harten Sohlen als auch für Halbschuhe, die aus modernen Materialien gefertigt werden. Im wanderschuhe Test wurde festgestellt, dass die Schuhe insbesondere vor längeren Touren immer eingelaufen werden sollten, denn beispielsweise eine Blase kann jede Wanderung zur Tortur machen. Auch schmerzende Füße, die dadurch entstehen, dass der Schuh drückt, sind beim Wandern extrem unangenehm. Die Wanderschuhe sollten immer mit den Socken eingelaufen werden, die auch auf der Wanderung getragen werden sollen. Werden spezielle Wandersocken verwendet, wird die Wahrscheinlichkeit einer Blasenbildung wesentlich reduziert.

 

Auf was achten beim Wanderschuhe einlaufen?

Beim ersten Anziehen des Schuhs sollte unbedingt auch darauf geachtet werden, dass die Lasche mittig sitzt, bevor die Schnürsenkel fester gezogen werden. Die Lasche behält die erste Position dauerhaft bei, weshalb es wichtig ist, dass beim ersten Anziehen sehr vorsichtig vorgegangen wird. Der Wanderschuh sollte von Beginn an gut passen. Dies lässt sich am besten herausfinden, indem mit dem Schuh ein wenig bergauf und bergab gelaufen wird. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Wanderschuhe im Fachhandel zu kaufen und die dort vorhandenen Testgelände zum Probetragen zu nutzen. Beim Gang bergauf darf die Ferse nicht schmerzhaft gegen den Schuh drücken und auch die Zunge sollte komfortabel sein. Beim Gang bergab dürfen die Zehen in gar keinem Fall vorn an den Schuh anstoßen.

 

Wie Wanderschuhe schnüren?

Im Wanderschuhe Test konnte festgestellt werden, dass die Schnürteile und Ösen von Wanderschuhen großen Belastungen standhalten müssen. Des Weiteren wurde im Wanderschuhe Test festgestellt, dass sich die richtige Schnürung ganz wesentlich auf die Passform und das Wohlbefinden beim Wadern auswirkt. Daneben spielen selbstverständlich auch die Optik und die Gewohnheit eine Rolle. Es existieren viele verschiedene Schnür-Techniken. Neben der Zwei-Zonen-Schnürung und der Flaschenzugtechnik zählt auch die Parallelschnürung zu den beliebten und bewährten Schnürtechniken. Durch die unterschiedlichen Schnürtechniken lassen sich die Schuhe an das entsprechende Vorhabens anpassen und die Passform optimieren. Ein Schuh muss nicht zwangsläufig überall gleich fest geschnürt werden und es ist möglich dafür zu sorgen, dass einzelne Schuh-Partien unterschiedlich eng geschnürt werden können.

Dabei sollten die Schuhe zunächst im Zehenbereich beliebig fest geschnürt und die Schnürsenkel dann einfach einmal übereinander geschlagen werden. Auf diese Weise kann sich die Schnürung nicht mehr lösen und es ist möglich, die nächste Schuh-Partie anders zu schnüren. Insbesondere dann, wenn es bergauf geht wird diese Art der Schnürung eingesetzt. Dabei sollte die untere Schaft-Hälfte etwas fester geschnürt werden, was einen guten Halt der Ferse sorgt. Der obere Teil bleibt etwas lockerer, sodass der Schaft nicht gegen das Schienbein drückt. Geht es bergab, empfiehlt es sich, den Wanderschuh komplett fest zu schnüren, da somit verhindert wird, dass der Fuß nach vorne rutscht.

 

Wanderschuhe wie groß kaufen?

Im Wanderschuhe Test wird festgestellt, dass die passende Größe maßgeblich dafür verantwortlich ist, wie man mit den neuen Wanderschuhen unterwegs ist. Sehr wichtig bei Wanderschuhen ist immer, dass sie absolut bequem sitzen müssen und nicht drücken dürfen. Der hintere Fußteil muss sehr gut im Schuh sitzen und auch die Zehen brauchen genügend Platz im Schuh. Ob die Ferse richtig sitzt, kann am besten mit einem Schuh der ungeschnürt ist, getestet werden. Hat die Ferse viel Spielraum an den Seiten, dann ist der Schuh an dieser Stelle zu breit. Geht es bergab, dürfen die Zehen nicht im vorderen Schuhbereich anstoßen, weshalb immer etwa ein Finger breit Platz vor den Zehnen bestehen sollte. Entscheidet man sich für leichtere Multifunktions-Schuhe, muss darauf geachtet werden, dass diese im Zehenbereich gerne etwas wenig länger ausfallen dürfen. Auch dann, wenn ein Schuh beim ersten Tragen sehr komfortabel erscheint ist es ratsam, den Schuh eine halbe Nummer größer zu probieren. Die normalen Schuhgrößen lassen sich nicht in jedem Fall auf Wanderschuhe übertragen und oftmals wird in Wanderschuhen eine andere Größe gebraucht, als in den Alltagsschuhen.

 

Richtige Wanderschuh Größe kaufen

Um Sicherheit und Komfort zu garantieren, müssen die Wanderschuhe bequem sitzen und sich der Fußform optimal anpassen. Auf gar keinen Fall dürfen die Wanderschuhe an irgendeiner Stelle des Fußes drücken. Beim Kauf von Wanderschuhen sollte beachtet werden, dass Wandersocken im Schuh mehr Platz einnehmen, als normale, dünne Alltagssocken. Grundsätzlich sollten Wanderschuhe laut Wanderschuhe Test immer eine Schafthöhe bis über den Knöchel aufweisen. Am besten sollten die Wanderschuhe nachmittags oder abends getestet werden, da die Füße dann optimal durchblutet sind. Zudem sollten auch mehrere Größen probiert werden, bis die optimale Größe gefunden wurde. Beim Anprobieren sollte im Stehen der Fuß bewegt und mögliche Druckstellen ertastet werden. Die am besten passenden Modelle sollten etwas länger , mindestens 10 Minuten, getestet werden. Im Falle einer Online-Bestellung sollten die Schuhe an mehreren Tagen getestet werden.

 

Wanderschuhe wie oft wachsen?

In der Regel sind neu gekaufte Wanderschuhe so ausgestattet, dass sie keine Pflege mehr benötigen. Es kann allerdings vorkommen, dass die Schuhe bereits schon etwas länger im Geschäft stehen und sich dadurch die Obermaterial-Textur verändert hat. In einem solchen Fall können die Schuhe, wie in der Anleitung beschrieben gewachst werden. Einen Schaden fügt man den Wanderschuhen mit den Pflegemitteln auf gar keinen Fall. Besonders wichtig ist die Pflege mit Schuhwachs für Wanderschuhe aus Leder, da das natürliche Material zum Austrocknen tendiert. Auch Wanderschuhe mit Membran weisen oft Leder als Obermaterial auf, das gepflegt werden muss. Beim Wachsen sollte immer nur ein wenig Wachs auf den trockenen Schuh aufgetragen und mit einem Tuch eingerieben werden. Klassische Leder-Wanderschuhen sollten mit einem Imprägnierspray gepflegt werden. Das Wachsen oder Imprägnieren von Lederschuhen sollte nach jeder längeren Wandertour erfolgen.

 

Wanderschuhe wie pflegen?

Da Wanderschuhe stark durch Regen, Hitze, Schmutz und Kälte beansprucht werden, sollten sie regelmäßig gepflegt werden. Die Pflege muss entsprechend der Materialien und den Hinweisen in der beigelegten Anleitung erfolgen. Wer im Regen unterwegs war, der sollte die Wanderschuhe sofort danach trocknen, jedoch nicht auf die Heizung oder eine andere Wärmequellen legen, da nasses Leder sehr empfindlich auf direkte Hitzeeinwirkung reagiert. Schmutz lässt sich meist einfach mit einer Bürste und warmem Wasser entfernen. Nach der Reinigung sollten die Wanderschuh vorsichtig getrocknet werden. Bestehen die Wanderschuhe zum größten Teil aus Textilfasern, dürfen sie nicht gefettet oder mit Seife behandelt werden. Bei jeder Reinigung ist es sinnvoll, auch die Einlegesohlen und die Schnürsenkel mit zu waschen. Es ist sinnvoll, die Wanderschuhe regelmäßig zu imprägnieren. Hierfür werden spezielle Sprays angeboten. Wanderschuhe aus Glattleder können gut mit Schuhwachs behandelt werden. Eine Erneuerung der Imprägnierung ist immer dann von Nöten, perlt das Wasser nicht mehr vom Wanderschuh ab.

 

Warum braucht man Wanderschuhe?

Wanderschuhe tragen einen sehr wichtigen Teil zur Sicherheit und zum Komfort beim Wandern bei. Auf der einen Seite sorgt der Schuh für einen festen, sicheren Halt und Schutz und auf der anderen Seite wird der Fuß durch den passenden Wanderschuh auch entlastet. Auf längeren Spaziergängen, bei ausgedehnten Touren und bei Wanderungen im Gebirge ist das richtige Schuhwerk unverzichtbar. Weiterhin sorgen Wanderschuhe auch für ein angenehmes Fuß-Klima. Es ist wichtig, dass die Wanderschuhe den Schweiß am Fuß weitgehend reduzieren und dabei gleichzeitig das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern. Die große Vielfalt unterschiedlicher Wanderschuhe stellt einen riesigen Vorteil dar, denn jeder Wanderer kann genau den Wanderschuh bekommen, der sich optimal für ein bestimmtes Unterfangen oder eine bestimmte Landschaft eignet. Für leichte Wanderungen mit kleinem Rucksack bieten sich beispielsweise Multifunktionsschuhe oder Leichtwander-Stiefel an.

 

Was kosten gute Wanderschuhe?

Im Wanderschuhe Test kann festgestellt werden, dass qualitativ hochwertige Wanderschuhe auch ihren Preis haben. Um die Sicherheit und einen festen Halt beim Wandern zu gewährleisten, sollte stets auf Wanderschuhe zurückgegriffen werden, die aus soliden, hochwertigen Materialien gefertigt sind. Ein guter Wanderschuh ist laut Wanderschuhe Test ab einem Preis von knapp 100 Euro erhältlich. Nach oben gibt es preislich kaum eine Grenze. Laut Wanderschuhe Test kommt es beim Schuhkauf jedoch nicht darauf an, ein bestimmtes Modell oder eine Marke zu bevorzugen, sondern es geht vielmehr darum,, dass der Schuh zum jeweiligen Einsatzzweck passt und einen guten Tragekomfort bietet. Die Preise der Wanderschuhe hängen sowohl vom Hersteller als auch von den verarbeiteten Materialien und dem Funktionsumfang ab. Ist die Sohle der Wanderschuhe nicht mehr die Beste, bieten viele Hersteller die Möglichkeit, die Schuhe neu besohlen zu lassen, was jedoch nicht für alle Modelle gilt. Bei der Besohlung eines Wanderschuhs handelt es sich um eine recht aufwändige Prozedur, deren Kosten durchschnittlich zwischen 60 und 80 Euro liegen.

 

Wo Wanderschuhe kaufen- Tipps im Wanderschuhe Test

Wanderschuhe werden von zahlreichen renommierten Herstellern sowohl online als auch im Fachhandel angeboten. Um sicher zu gehen, dass die Schuhe perfekt passen, sollten die Schuhe laut Wanderschuhe Test idealer Weise immer getestet und immer Probe getragen werden. Im Fachhandel genießen Kunden eine umfassende Kundenberatung und haben die Möglichkeit, die Schuhe auf speziellen Test-Strecken Probe zu tragen. Wanderschuhe sind auch in zahlreichen Online-Shops der bekanten Hersteller erhältlich. Da es sich bei Wanderschuhen um spezielles Schuhwerk handelt, sollten sie laut Wanderschuhe Test online stets über die Portale der Hersteller erworben werden.


Steigeisen für Wanderschuhe

Wer einmal im tiefsten Winter Auto gefahren ist, dem sollte das Problem nicht neu sein. Ohne die richtige Bereifung rutscht man weg, schlittert übers Eis und kann sich in brenzlige Situationen bringen. Je nach Gegend und Intensität des Winters sind womöglich sogar Schneeketten für die Reifen von Nöten. Nicht anders verhält es sich bei Wanderschuhen. Zwar hat man womöglich mehr ...
Weiterlesen …

Hanwag Alaska GTX Herren Trekking & Wanderstiefel

Hanwag Alaska GTX Herren Trekking & Wanderstiefel Der deutsche Hersteller gehört bereits seit 1921 zu den führenden Herstellern von alpinen Schuhwerken. Mit dem Hanwag Alaska GTX Herren Trekking & Wanderstiefel hat das Unternehmen einen Trekkingstiefel erschaffen, der bei einem Hanwag Alaska GTX Test sehr positiv bewertet wurde. Der Schuh steht in drei attraktiven Erdtönen zur Verfügung. Er ist in den ...
Weiterlesen …

Columbia Damen Redmond Waterproof Wanderhalbschuhe

Die Columbia Damen Redmond Waterproof Wanderhalbschuhe werden in den unterschiedlichsten Farbkombinationen gefertigt. Die Wanderschuhe eignen sich besonders gut als Wanderschuh, da sie allen Kriterien eines Outdoorschuhs entsprechen. Bei einem Wanderschuh handelt es sich um einen speziellen Schuh, der hauptsächlich zum Bergsteigen oder Wandern verwendet wird. Auch bei Spaziergängen in der freien Natur können Wanderschuhe sehr hilfreich sein. Wanderschuhe von Columbia ...
Weiterlesen …

Columbia Herren Redmond Wanderhalbschuhe

Die Columbia Herren Redmond sind sehr beliebt, denn die Marke ist weltweit für die Outdoorbekleidung und Skimode bekannt. Alle Artikel des Herstellers sind raffiniert und qualitativ hervorragend in Design und Funktionalität. Die Schuhe sind für viele Outdoor- und Sportbereiche genau richtig und so gibt es Schuhe zum Wassersport, Trekking, Laufen, Hiking und dazu kommen noch Winterboots, Zehentrenner und Sandaletten. Columbia ...
Weiterlesen …

Wie wichtig ist eine Vibram Sohle bei Wanderschuhen?

Hochwertige Wanderschuhe durch Vibram Sohle Ein gelbes Oktagon auf der Sohle und schon entstehen Bilder im Kopf - die Rede ist von der Erfolgsmarke Vibram. Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben des Erfinders Vitale Bramani zusammen. Und genau wie es der Wortlaut vermuten lässt, handelt es sich hier um eine Fabrikation "Made in Italy". Die Erfolgsgeschichte dauert nunmehr seit ...
Weiterlesen …